Schweizer Haus

Werkstatt für Geigenbauerfamilien

1834 wurde das reizende Bernerlandhaus für die Fürstlichen Herrschaften mit einem Speisesaal im oberen Stockwerk eingerichtet. In den letzten Jahren wurde das Schweizerhaus von Hofgärtner Britsch und seiner Familie und anschließend von der alleinstehenden Frau Dora Glauch bewohnt.

Seither diente das Schweizerhaus als Wohnung und Werkstatt für die Geigenbauerfamilien Frans von Dijk (von 1977 bis 1986) und Arthur Bay (von Juni 1986 bis 2008). Derzeit wird das Haus, das nach wie vor in Besitz des Hauses Fürstenberg ist, saniert und bald wieder bewohnt.